Unternehmen können plötzlich mit Situationen konfrontiert sein, die eine Verstärkung auf Ebene der Geschäftsführung erfordern. Dies können ganz verschiedene Situationen sein, wie z.B.:

  • Neue Technologien: Neue technischen Möglichkeiten setzen sich im Markt zunehmend durch. Ein Unternehmen steht vor der Herausforderung neben dem laufenden Geschäft wesentliche Strukturen und Prozesse zu hinterfragen und sich unter Nutzung der neuen Möglichkeiten wieder konkurrenzfähig aufzustellen
  • Re-Organisation: Die Organisation muss neuen Anforderungen angepasst werden. Ein Interim Manager konkretisiert die notwendigen Veränderungen und setzt sie um.
    Er führt die Organisation bis die für die neue Funktion geeignete Person gefunden ist und führt diese ein.
  • Nachfolgeregelung: Die Nachfolge im Unternehmen ist im Moment nicht gesichert. Mit Unterstützung eines Interim Managers können tragfähige Strukturen und Prozesse unter Beibehaltung der alten Stärken so aufgebaut werden, dass eine geregelte Veräusserung oder Übertragung machbar wird
  • Marktveränderung: Neue Marktteilnehmer verändern die eigene Positionierung im Markt nachhaltig. Eine eigene Anpassung von Produkten und der Vermarktung, vielleicht sogar der bearbeiteten Märkte erfordert neue Ideen und Energie, um diese heikle Situation zum Wohle des Unternehmens meistern zu können.
  • Drohende Insolvenz: Es wird, z.B. durch die kreditgebende Bank, ein erheblicher Bedarf an Struktur- und Prozessanpassungen festgestellt. Diese können mit Hilfe eines Interim Managers , der die Geschäftsleitung bei der Definition und Umsetzung geeigneter Massnahmen unterstützt, bevor die Bilanzkennzahlen  ein schuldrechtliches Vorgehen erfordern
Print Friendly, PDF & Email