Es geht hier um den Nutzen den der Interim Manager dem Unternehmen über den vereinbarten Auftrag hinaus bringen kann.

Das Wirken des Interim Managers kann durchaus bewirken, dass Denkweisen verändert und Dinge auch einmal anders betrachtet werden. Dies kann eine Chance für ein Unternehmen darstellen.

Der Interim Manager ist unabhängig von der vergangenen und auch von der zukünftigen Politik im Unternehmen. Somit kann er auch Dinge anpacken, die auch mal etwas heikler sind. Er kann Dinge auf den Punkt bringen, die fest angestellte Manager So können auch Vorgänge und Gewohnheiten hinterfragt und allenfalls auf eine gute Art diskutiert und verbessert werden, die gar nicht zur Kernaufgabe des Interim Managers gehören.

Der Interim Manager nimmt niemandem den Platz bzw. die Stelle weg, da er ja nur für eine begrenzte Zeit im Unternehmen ist. Im Gegenteil: Er kann seinen Kollegen und Mitarbeitenden Vorgehensweisen aufzeigen, die diese in ihrem Aufgabenbereich anwenden können. Oft bringt dieses „Coaching“ am realen Objekt dem Umfeld direkt anwendbares Wissen und hilft der Weiterentwicklung des Unternehmens.

Ab und zu benötigt es etwas Zeit, bis das Umfeld diese Möglichkeiten des Lernens und Profitierens sieht und darauf eingeht.

Wichtig dabei ist: Der Interim Manager ist kein interner Konkurrent, sondern ein Kollege, von dessen Erfahrung man profitieren könnte. So kann er oftmals auch heikle Situationen einfacher entschärfen.

Print Friendly, PDF & Email