Als Interim Management wird der befristete Einsatz externer Führungskräfte zur Übernahme temporärer Managementaufgaben aufgrund von Ressourcenknappheit, Kompetenzbedarf oder zur Überbrückung von Vakanzen bezeichnet.

Interim Manager sind in der Regel selbstständige Manager, die für ein bestimmtes Projekt, eine Führungsaufgabe oder eine dringende Personal-Vakanz für einen vereinbarten Zeitraum als verantwortlich im Unternehmen handelnde Manager engagiert werden.

Entlohnt werden sie gegen Rechnungstellung nach vorher vereinbarten Tagessätzen. Ihre Mandate enden entweder nach der vertraglich fixierten Zeit oder bereits vorher, nach erfolgreicher Erledigung der im Vertrag vereinbarten Aufgaben, es sei denn, sie werden für neue Aufgaben verlängert.

Interim Manager werden regelmäßig entweder in Linienfunktionen oder in Programmen und Projekten eingesetzt, in denen sie strategische oder wichtige operative Aufgaben leiten und umsetzen.

Damit er diese Funktionen rasch übernehmen kann, muss er sehr erfahren und für die Aufgabe eher überqualifiziert sein.

Print Friendly, PDF & Email