CbyD & T50

Bewältigung von Diskontinuitäten

Wirksame Unterstützung für Unternehmen in Phasen der Veränderung

Als Interim Manager stehe ich kurzfristig und für zeitlich begrenzte Einsätze bereit, um ein Unternehmen / Abteilung / Projekt in aussergewöhnlichen Situationen wieder zu stabilisieren und die Grundlagen für eine erfolgreiche Zukunft zu schaffen

Consulting by Doing = Markus Müller-Yee

 

Als Interim Manager stehe ich kurzfristig für zeitlich begrenzte Einsätze bereit,

um ein Unternehmen / Abteilung / Projekt in aussergewöhnlichen Situationen zu stabilisieren

und die Grundlagen für eine erfolgreiche Zukunft zu schaffen

Diskontinuitäten = besonders starke Veränderungen

 

Ich übernehme Verantwortung,

führe Ihr Unternehmen / Abteilung / Projekt durch schwierige Phasen und

mache die Veränderung zu einem Wettbewerbsvorteil für Ihr Unternehmen

Wirksame Umsetzung

 

Klares, sachbezogenes und transparentes Vorgehen

Einbezug der relevanten Stakeholder

Praxisbezogen mit Sinn für das Wesentliche

Schaffung von dauerhaftem Mehrwert und Wettbewerbsvorteilen

Mögliche Aufgabenstellungen können ihr Schwergewicht bei den folgenden Themen haben:

Empty
Führen in Phasen des Übergangs (Management of Change)

Change Management

Immer wieder sind Unternehmen mit ausserordentlichen Situationen konfrontiert, in welchen die Führungs-Crew mit zusätzlichen Kompetenzen im Umgang mit schwerwiegenden Veränderungen (Management of Change) ergänzt werden sollte.

Dazu eignen sich besonders erfahrene Interim Manager, die genau darin spezialisiert sind, Unternehmen in Veränderungsphasen zu führen.

Es gibt Zeiten, in denen es sinnvoll ist, einen solchen “Lotsen” an Bord zu holen.

Detailliertere Ausführung zu diesem Thema siehe

Überbrücken von Ressourcen-Engpässen auf Führungsebene

Vakanz Ueberbrücken

Immer wieder kommt es auf der Führungsebene von Unternehmen zu Ressourcen-Engpässen. Um handlungsfähig zu bleiben, muss rasch die passende Person gefunden werden, die nicht nur die Lücke ausfüllt, sondern auch die Lage stabilisiert und kritische Punkte bereinigt, bis die langfristige Nachfolge geregelt ist.

 

Detailliertere Ausführung zu diesem Thema siehe

Nachfolge-Vorbereitung


Der Verkauf eines KMU kann sich schwierig gestalten, wenn es von einem langjährigen Patron geführt wird, der das Herz und Hirn des Unternehmens ist. Das Wissen und die Kundenbeziehungen  sind dann wesentlicher Teil des Werts des Unternehmens.

Für potentielle Käufer besteht das Risiko dass vieles von diesem personenbezogenen Unternehmenswerts nicht wirklich in das übernommene Unternehmen einfliessen könnte. Dies reduziert den realistischerweise erzielbaren Verkaufswert.

Ein Interim Manager kann das Unternehmen „verkaufbar“ machen.  Dies erreicht er, indem für eine gewisse Zeit das Geschäft führt und die Abhängigkeiten vom ehemaligen Patron vermindert. Während dieser Zeit, während welcher die Verkaufsaktivitäten laufen, übernimmt der Besitzer eine Kontrollfunktion.

Das so modernisierte Unternehmen wird sicher auf dem Markt an Attraktivität gewinnen und fairer bewertet werden.

Ein gestandener Interim Manager kann mit einer solchen, nicht immer einfachen Aufgabe umgehen.

Mehr zu diesem Thema unter diesem Link

Post Merger Integration (PMI)

Post-Merger-Integration

Die Phase nach einem Zusammenschluss von Firmen oder Firmenteilen (Merger, Fusion oder Joint-Venture) ist meist mit tiefgreifenden Veränderungen verbunden. Insbesondere die geplante “Nutzung von Synergien” löst Unsicherheit in allen Teilen der betroffenen Einheiten aus.

Diese Zeit des Übergangs fordert von Führung der neu zu schaffenden Einheit ganz spezifische Fähigkeiten, die vom normalen Rüstzeug von Führungspersonen abweichen.

Detailliertere Ausführung zu diesem Thema siehe

Empty
Rettung gefährdeter Projekte

Projektrettung 

Die Leitung von Projekten an sich ist besonders anspruchsvoll.

Der Scope kann sich im Laufe der Projektdauer verändern, meist steigt die Komplexität stärker als die Mittel und die verfügbare Zeit.

Der Projektleiter hat einen schweren Stand gegenüber den internen Stakeholdern, insbesondere gegenüber dem Management.

Mitunter ist es sinnvoll, ein unternehmenskritisches Projekt auch mal zu bereinigen oder gar zu retten.

Ein Interim Manager kann mit seiner Erfahrung und Aussensicht wertvolle Beiträge leisten, um die Prioritäten neu zu ordnen und ein Projekt für eine erfolgreiche Weiterführung neu aufzusetzen.

Detaillierte Ausführung zu diesem Thema siehe HIER

Prozess Design & System Implementierung

Prozess Entwicklung und Systemeinführung

Das Umfeld von Unternehmen verändert sich laufend.

Die Anforderungen von Kunden, Regulatoren oder auch Ihr Wachstum schaffen immer neue Möglichkeiten, Chancen zu nutzen. Organisation und Werkzeuge müssen laufend den neuen Bedingungen angepasst werden.

Neben dem laufenden Tagesgeschäft ist dies nicht immer einfach. Es erfordert auch Kompetenzen auf Leitungsstufe, die nicht in jedem Unternehmen in ausreichendem Masse vorgehalten werden können.
Oft kann hier ein Interim Manager entscheidend unterstützen.

Detailliertere Ausführung zu diesem Thema siehe

Digitalisierung: Konzeption und Umsetzung

 

Digitalisierungsunterstützung 

Digitalisierung und Industrie 4.0 sind mittlerweile zu so etwas wie einem Wunderbegriff der Unternehmensführung geworden. Jedoch bedeutet er für jedes Unternehmen etwas ganz anderes. Es sollte hier nicht verallgemeinert werden.

Modernisierung, Optimierung und Neuausrichtung von Unternehmen, Prozessen und Werkzeugen waren schon immer zentrale Themen für die Unternehmensführung. Mit den nun umfangreichen technischen Möglichkeiten steigen die Erwartungen und damit die Anforderungen an das zuständige Management.

Für die zielsichere Definition der Digitalisierungs-Massnahmen und deren wirkungsvolle Umsetzung kann es sinnvoll sein, einen erfahrenen Interim-Manager beizugziehen.

Er ist der Lage, verschiedenste Spezialisten der einzelnen Technologien zu verstehen und konsequent zu führen.

Detaillierte Ausführung zu diesem Thema siehe HIER

Aufbau/Entwicklung Service-Organisation

 

Aufbau Serviceorganisation
Der Service Bereich ist oft auch ein noch vernachlässigter Verkaufskanal und Quelle von oft kontinuierlichen und margenträchtigen Umsätzen. Darüber hinaus kann er ein überaus wirksames Marketing-Instrument sein, denn die Zufriedenheit eines Kunden hat oft auch Auswirkungen auf sein künftiges Kauf-Verhalten. Von der Wirkung von Beeinflussern wollen wir hier gar nicht reden.

Der Aufbau einer erfolgreichen Service-Organisation erfordert einiges an Umdenken und auch an Kreativität.

Ein Interim Manager kann massgebliche Impulse beim Auf- bzw. Ausbau einer Service-Organisation leisten. Er kann auf Stufe Unternehmensführung die wesentlichen Aspekte einbringen und mithelfen, diese anzuwenden und vorzuleben.

 Detailliertere Ausführung zu diesem Thema siehe HIER